Herzlich Willkommen bei Schollenberger Racing

Das Rennteam aus dem Süden Deutschlands hat sich zum Ziel gesetzt junge Talente zu fördern und Hobbyfahrern den Einstieg in den Kartsport so einfach wie möglich zu gestallten.
Als Sodi Händler ist Schollenberger Racing ab 2019 bestens gerüstet für Karts und Ersatzteile.
Mit dem Standort direkt an einer Kartbahn, erfahrenen Mechanikern und bereits aktiven Fahrern ist das Team breit aufgestellt und für alle Situationen bestens ausgestattet.
Auch interessierte Neueinsteiger sind herzlich Willkommen und können sich für einen Testtag anmelden.

Aktuell fährt das Team in den Rotax Klassen Europas. Für die nächsten Jahre sind Ausweitungen auch in andere Motorenklassen geplant.

Schollenberger Racing

   

Mit 3 Fahrern ging Schollenberger Racing nach Wackersdorf zur ersten Veranstaltung der Rotax Max Challenge Germany. Ein durchweg positives Wochenende bescherte dem Teamchef Daniel Schollenberger am Ende der Doppelveranstaltung ein Ticket für die Rotax International Trophy in Le Mans.

In der Micro Klasse ging Dawid Giruc in seine erste RMC Germany Saison. Ohne große Erwartungen lieferte er ein Top Ergebnis ab. Im Feld der 14 Micro Fahrer konnte er sich konstant im Mittelfeld behaupten und beendete die zwei Veranstaltungstage auf dem 8. und 6. Gesamtrang!

Simon Rößler konnte reichlich Erfahrungen in der stark besetzten DD2 Klasse sammeln. In seiner ersten Saison nach dem Klassenwechsel wurde er leider durch mehrere Kollisionen und einem Ausfall gebremst. Trotz allem durfte er sich über einen 17. und 15. Gesamtrang freuen.

In der DD2 Master Klasse konnte Daniel Schollenberger glänzen. Mit 5 Ergebnissen unter den Top 3 und einem vierten Platz im letzten Wertungslauf steht er nach der ersten Doppelveranstaltung auf dem zweiten Platz der Meisterschaft. Durch diese Platzierung errang er ein Ticket für die Rotax International Trophy in Le Mans Ende August.

Das ganze Team ist mehr als zufrieden mit den Ergebnissen des ersten Laufs der RMC Germany und freut sich schon auf die kommenden Rennen.

Ein Dank geht an alle Helfer und unsere Sponsoren (Kart-Challenge Jettenburg, BBS Betonbohren und Sägen).

Zum Saisonstart ging es für Schollenberger Racing nach Wackersdorf zur RMC Clubsport Eröffnungsveranstaltung. 6 Fahrer gingen in vier verschiedenen Klassen für das Sodi-Kartracing Team an den Start.

In der Micro Klasse durfte sich Dawid Giruc zum ersten Mal an einem Rennwochenende beweisen. Im ersten Wertungslauf behauptete er sich im starken Mittelfeld und konnte sich von Startplatz 18 auf 14 vorarbeiten. Den zweiten Wertungslauf musste er leider schon in der ersten Kurve durch eine Kollision beenden. Am Ende der Tageswertung blieb im Rang 15 und eine Medaille.

Frank Weidner bestritt ebenfalls seine ersten Rennen in der Senior Clubwertung. Von Startplatz 11 konnte er sich im ersten Wertungslauf dank einiger Ausfälle auf Rang 6 vorschieben. Den zweiten Wertungslauf beendete er auf Platz 9. Somit ergatterte er den siebten Rang in der Tageswertung und einen Pokal.

Die DD2 Clubsport Fahrer, Simon Rößler und Timo Schmid, starteten im gemischten Feld mit den national Fahrern. Auf den Startplätzen 14 (T. Schmid) und 19 (S. Rößler) gingen Sie ins erste Rennen.
Im hart umkämpften Mittelfeld landeten Sie auf Rang 15 und 16.
Im zweiten Wertungslauf konnte sich Simon Rößler deutlich verbessern und kam auf Platz 11 ins Ziel. Timo Schmid konnte nach einer Kollision nicht mehr alles aus dem Kart rausholen und beendete das Rennen auf Rang 15. Beide Fahrer durften sich in der Clubsportwertung auf Platz 4 und 5 Pokale abholen.

Bei den DD2 Masters Clubsport stieg Tomek Skrzypczak in sein erstes Rennwochenende. Von Startplatz 18 konnte er sich im ersten Wertungslauf auf Rang 13 vorarbeiten. Den zweiten Wertungslauf beendete er ebenfalls auf Rang 13. In der Clubsportwertung wurde er somit vierter und konnte sich einen Pokal abholen.

Daniel Schollenberger ging bei den DD2 Masters national an den Start. Im ersten Wertungslauf konnte er seine Position halten und ging als dritter über die Ziellinie.
Durch ein Problem mit dem linken Hinterreifen konnte er im zweiten Wertungslauf nicht alles geben und beendete das Rennen auf Platz 4. In der Tageswertung durfte er sich über den 3. Gesamtplatz freuen.

Ein Dank geht an alle Helfer und unsere Sponsoren (Kart-Challenge Jettenburg, BBS Betonbohren und Sägen)

Mit Stolz können wir nun verkünden dass Schollenberger Racing ab sofort in Zusammenarbeit mit Beule-Kart zum Sodi-Händler wird.
Schon zum Ende des letzten Jahres wurde das Sodi-Chassis ausgiebig getestet und leitete die neue Saison mit großen Erwartungen ein. Den Sieg damit einzufahren war der Startschuss. Durch dieses überzeugende Ergebnis ging man nun den Schritt mit Sodi-Kart.
Mit aktuell 6 Fahrern wird das Team um Daniel Schollenberger in den Rotax Klassen (RMC Germany, Euro Trophy und RMC Clubsport) an den Start gehen.
Anfang März wird das Team die ersten Tests abspulen um Ende März den Saisonbeginn erfolgreich zu bestreiten.

Ein besonderer Dank geht an Romain Zimmerle und Joachim Beule für die super Zusammenarbeit.

Erfolgreicher Saisonabschluss in Kerpen bei der RMC Clubsport.

Mit zwei Fahrern ging Schollenberger Racing zum letzten Rennen für dieses Jahr in Kerpen an den Start.
Daniel Schollenberger nahm zum ersten mal bei den DD2 Masters national teil. Es sollte ein reines Testwochenende für die kommende Saison werden in der Schollenberger von der Senior Klasse in die DD2 Masters wechseln wird.
Das Ergebnis: Überragend! Mit zwei Klassensiegen in beiden Rennen holte er sich den Tagessieg.

Timo Schmid ging in der Klasse Senior Clubsport an den Start. In seinem erst zweiten Rennwochenende konnte er wichtige Erfahrungen sammeln. Mit einem 13. und 14. Platz in den Wertungsläufen, belegte er den 11. Gesamtrang von 22 Fahrern in der Clubsport Wertung.

Vielen Dank an alle Helfer/Helferinnen Sponsoren und Gönnern die diese Saison begleitet haben.

   

Termine 2019  

- RMC Germany
- RMC Clubsport
- Euro Trophy

   
© Schollenberger Racing 2018